Einstieg ins Internet of Things mit Arduino

Titelbild Einstieg ins Internet of Things mit Arduino

Die Weihnachtszeit resp. die Holiday-Season, wie die Amerikaner sie nennen, ist für viele Technikfreaks wie mich eine gute Zeit um mit neuen Technologien, Frameworks etc. zu experimentieren. Das Thema Internet of Things (IoT) bekommt seit längerem ein Teil meiner Aufmerksamkeit zugesprochen. Nun ist es soweit und ich wage selber den Schritt in die sogenannte Maker-Szene. Eines der wohl bekanntesten Mikrocontroller-Boards aus dieser neuen Bewegung sind die Boards von Arduino. Insbesondere das Arduino Uno ist sehr beliebt. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen meinen Einstieg ebenfalls mit Hilfe von diesem Board zu wagen. Ein Wort über die Spezifikation zu verlieren wäre hier wohl der falsche Ort. Dazu referenziere ich gerne den folgenden Link: http://arduino.cc/de/Main/ArduinoBoardUno

In meinem ersten Projekt ist die Absicht innerhalb eines Raumes eine Person (resp. deren Bewegung) zu erkennen und entsprechend darauf zu reagieren. Eine entsprechende Reaktion könnte zum Beispiel das Versenden eines Emails sein. In diesem ersten Blogpost zu diesem Thema zeige ich den ersten, experimentellen Schritt, für die Realisierung dieses Projektes auf.

Benötigte Bauteile:

Folgende Bauteile werden benötigt:

  1. 1x Arduino Uno
  2. 1x Breadboard (z.B. so etwas: http://www.makerstore.ch/de/cat-attrezzi-breadboard/breadboard-basic-detail)
  3. 1x Pyroelektrischer IR-Sensor (PIR-Sensor). Ich verwende den PIR Sensor von adafru.it (http://www.adafruit.com/products/189)
  4. 6x Kabel für die Verbindungen zwischen PIR-Sensor <-> Breadboard <-> Arduino Uno

Aufbau der Schaltung:

Dem PIR-Sensor von Adafru.it liegt ein entsprechendes Verbindungskabel mit Stecker bei. Mir war das Kabel jedoch zu kurz. Daher habe ich drei eigenständige Drähte direkt an den PIR-Sensor gelötet. Ob du das auch so machen willst ist sicherlich dir überlassen.

Das nachfolgende Foto zeigt, wie die Schaltung aufgebaut werden muss.

Wichtiger Hinweis: 1. Die weissen Kabel führen vom PIR-Sensor auf das Breadboard 2. Die blauen Kabel führen von Breadboard zum Arduino

Bild des breadboard

Arduino Sketch (code):

Der benötigte Code für den Arduino-Sketch sieht wie folgt aus:

int bewegungssensorPin = 7;

int baudRate = 9600;

void setup()
{
  // Auf Pin 7 im Input-Modus verwenden
  pinMode(bewegungssensorPin, INPUT);
  Serial.begin(baudRate);
}

void loop()
{
  // Prüfe ob der Bewegungssensor ein Signal sendet
  if (digitalRead(bewegungssensorPin) == HIGH)
  {
      Serial.println("Bewegung registriert");
      delay(3000); // Falls eine Bewegung registriert wurde, so warte 3 Sekunden
  }
  delay(500); // eine halbe Sekunde verzögern
}

Nach dem kompilieren und uploaden dieses Sketches kann man in der Arduino Entwicklungsumgebung Serial Monitor (Tools>Serial Monitor) einschalten. Jedes mal, wenn eine Bewegung vom PIR registriert wird, erhält man in dem Serial Monitor eine entsprechende Meldung:

Screenshot Arduino Output